Notrufnummern

Banner

Wetterdaten Gramastetten

Anmeldung Newsletter







Jahreshauptversammlung 2020

Am Samstag, den 25. Jänner 2020 ließ die Freiwillige Feuerwehr das vergangene Jahr 2019 Revue passieren.

Nachdem man für die verstorbenen Kameraden Franz Reisinger und Josef Durstberger eine Gedenkminute abhielt, konnte man erfreulicher Weise sieben Mitglieder der Jugendgruppe, sowie neun Mitglieder des Aktivstandes angeloben.
Darunter auch wieder fünf „Quereinsteiger“, welche nicht der Jugendgruppe angehörten.
Die Freiwilligen Feuerwehren freuen sich immer wieder über Einsteiger aller Altersgruppen um die Schlagkraft,
vor allem unter Tags wo zahlreiche Kamerad(inn)en in die Arbeit pendeln, erhalten zu können.

Auch wurden folgende Mitglieder aufgrund Ihrer Tätigkeiten und Teilnahme an Lehrgängen befördert:

Maria Gierlinger, Severin Maresch, Sarah Wöger zur Feuerwehrfrau bzw. zum Feuerwehrmann

Rafael Dutzler und Konstantin Koller zum Oberfeuerwehrmann

Im Anschluss berichtete Kassenführer Markus Penn über die Finanzbewegungen und man konnte aufgrund der Einnahmen
bei Christkindl- und Christbaummarkt, aber vor allem bei der Haussammlung  wieder einen Finanzpolster erwirtschaften, der vor allem dem Ankauf von Feuerwehrausrüstung zu Gute kommt.
Die Kameradschaft der FF Gramastetten möchte sich auf diesem Wege bei allen Gönnern bedanken!

 

Kommandant Stellvertreter Michael Ginterseder bilanzierte über das Übungsgeschehen, zahlreiche Lehrgänge und diverse Veranstaltungen, die die Kamerad(inn)en der Feuerwehr Gramastetten besuchten.

Folgende Lehrgänge wurden auf Bezirks- und Landesebene besucht:

Gierlinger Maria - Grundlehrgang

Koller Konstantin - Grundlehrgang

Maresch Severin - Grundlehrgang

Reiter Maximilian - Atemschutzgeräteträger- Grundausbildung

Dutzler Rafael - Maschinisten Lehrgang, Gruppenkommandanten Lehrgang, Atemschutzlehrgang, Atemschutzwarte Lehrgang, Atemluftfüllstation-Lehrgang

Ginterseder Michael - Kommandanten-Weiterbildungslehrgang

Jugendbetreuer Wolfgang Leitner blickte auf ein ereignisreiches Jahr bei der Feuerwehrjugend zurück.

Mittlerweile umfasst die Jugendgruppe der FF Gramastetten bereits 17 Mitglieder, darunter sechs Mädels und elf Burschen im Alter von 8 bis 15 Jahren.
Es wurden die Feuerwehrleistungsbewerbe sowie der Wissenstest besucht und man konnte dabei zahlreiche Abzeichen erlangen:

Feuerwehrleistungsabzeichen Bronze: Marcel Höllinger und Alexander Ginterseder

Feuerwehrleistungsabzeichen Silber: Marie Durstberger, Philipp Frühwirth-Herzog, Paul Gerner, Lea Kacinari und Bianca Madlmayr

Feuerwehrleistungsabzeichen Gold: Sarah Wöger und Fabian Leitner

Wissenstest Bronze: Tamara Pletzer

Wissenstest Silber: Tommy Neumaier

Wissenstest Gold: Paul Gerner, Lea Kacinari und Bianca Madlmayr

Die Abzeichen bekam die Jugendgruppe von Bezirks-Feuerwehrkommandant Johannes Enzenhofer, Abschnitts-Feuerwehrkommandant Kurt Reiter und Vize-Bürgermeisterin Katharina Dessl verliehen.
Mit all den Übungen, Bewerben, Jugendlager und zahlreichen Veranstaltungen bei dem der Spaß auch nie zu kurz kam leistete die Jungfeuerwehrmitglieder gesamt 1.968 Stunden, auf die die Feuerwehr Gramastetten besonders stolz ist.

Im Weiteren Programmpunkt ging Kommandant Dieter Reithmayr näher auf das Einsatzgeschehen im abgelaufenen Jahr 2019 ein.

Da dieses nicht von außergewöhnlichen Witterungskapriolen, wie etwa extreme Dürre, Unwetter, Sturm, Hochwasser geprägt war, sind die Einsatzzahlen im Rahmen eines „Standard“-Jahres für die Freiwillige Feuerwehr Gramastetten.
Sieben Brandeinsätze und 78 Technische Einsätze galt es abzuarbeiten, wobei davon 28 Wespen- bzw. Hornisseneinsätze waren.
Auch die Mitgliederstatistik erläuterte Dieter Reithmayr, welche sich auf 14 Jugendmitglieder (per 31.12. mittlerweile schon 17), 55 Aktive, 5 Einsatzberechtigte (Stamm- oder Hauptfeuerwehr ist eine andere) und 23 Reservisten (ab 65 Jahre) beläuft.

Im Anschluss an diesen Bericht wurde die Ehrenurkunde des oberösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes für die 60jährige Mitgliedschaft bei der Feuerwehr an Siegfried Hofer überreicht,
der auch heute noch sofern es seine Gesundheit zulässt bei diversen Veranstaltungen der Feuerwehr mithilft.

Bezirks-Feuerwehrkommandant Johannes Enzenhofer und Vize-Bürgermeisterin Katharina Dessl bedankten sich in Ihren anschließenden Ansprachen für die geleistete Arbeit bei den Kamerad(inn)en der FF Gramastetten.

Das Jahr 2019 in Zahlen:

7 Brandeinsätze – 116,5 Stunden

78 Technische Einsätze – 455 Stunden

1.968 Stunden für Jugendarbeit

1.632 Stunden für Ausbildung Aktive

467 Stunden für Wartungsarbeiten Gerätschaften, Autos und Gebäude

2.514 Stunden für diverse organisatorische und andere Arbeiten im Feuerwehrdienst

In Summe wurden also 7.152,5 Stunden an freiwilliger Arbeit geleistet.

Um die Schlagkraft der Feuerwehr zu erhalten, ist die Freiwillige Feuerwehr Gramastetten immer froh über neue Mitglieder.
Jede Frau und jeder Mann ist gerne willkommen bei der Feuerwehr die Kameradschaft zu leben und sich in den Dienst des Nächsten zu stellen.

Die Jugendgruppe kann ab dem Alter von 8 Jahren besucht werden.
Ab dem 16. Lebensjahr steigt man in den Aktivstand der Feuerwehr ein. Quereinsteiger egal welches Alters sind immer gerne gesehen.
Das Tätigkeitsfeld im Feuerwehrwesen umschließt die verschiedensten Sachen, sodass es egal ist welche Fähigkeiten jemand besitzt, es gibt für jeden etwas zu tun.

Ansprechperson JUGEND: HBM Wolfgang Leitner (0664 / 7975614)

Ansprechperson AKTIV: HBI Dieter Reithmayr (0664 / 806794169)

 

Suche

Schlagzeilen

+++NEU - tragen Sie sich für den "Newsletter" unserer FF ein!+++

Einsatzkarte Oberösterreich

Banner

Unwetterkarte

Kalender

<<  September 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Kommende Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Besucherzähler/Statistiken

Wer ist online

Wir haben 6 Gäste online

Umfrage

Wie gefällt Ihnen diese Homepage?
 
Valid XHTML & CSS | Template Design ah-68 | Copyright © 2009 by FF Gramastetten