top of page

Kitzbühel gepoltert

Am vergangenen Samstag, dem 20.01.2024 wurde unserem Kameraden (und bald auch kirchlich legitimiertem Ehemann) Florian Steidl ein unvergesslicher Junggesellenabschied (auch bekannt als Polterei 😉) beschert. Das Polterteam holte unseren Flo dazu völlig unerwartet, standesgemäß mittels eines "Fake - Alarms" auf sein Handy um exakt 4.00 Uhr in der Früh aus den Federn - wie geplant lief er uns dann auch schnellen Schrittes beim verlassen des Hauses, nichtsahnend mitten in die Arme und konnte die Verblüffung auch nur schwer hinter den noch schlaftrunkenen Augenliedern verstecken - "Servus Flo - mia sans und wir ham heut a bissal was vor mit Dir" - mit diesen Worten wurde Florian mehr oder weniger eindeutig von Trauzeuge und Kamerad Markus Penn auf das Bevorstehende vorbereitet. Nachdem die entsprechende "Adjustierung" hergestellt und ein kurzes Frühstück eingenommen wurde (Braut Viki war natürlich eingeweiht und vorbereitet) ging es auch schon ab Richtung Schulzentrum wo der Fan-Bus zum Skirennen in Kitzbühel pünktlich um 5.00 Uhr abfuhr. Selbstverständlich wurde dieser ebenfalls in das bunte Poltertreiben eingebunden und während der Fahrt bestand bereits die Möglichkeit, den Bräutigam für einige "hinterfotzige" Tätigkeiten zu ersteigern. Von Rasenmähen über Schneeschaufeln bis hin zu Schlauch verlegen und Bäume fällen war hier bereits früh morgentlich ein breites Angebot an Dienstleistungen erhältlich und die Anreise gestaltete sich somit schon mehr als kurzweilig. In der Gamsstadt angekommen gingen aber dann die Challenges für Flo erst so richtig los und die Mehrheit der Fans war bereits nach kurzer Zeit auf Flo und nicht mehr auf das Rennen fokussiert 😉😊. Dies war auch nicht weiter verwunderlich, standen doch wirklich beeindruckende Bewerbe auf dem Programm bei denen Florians Geschicklichkeit aber auch sein Verkäufertalent gleichermaßen auf den Prüfstand gestellt wurden. Zu erwerben gab es dabei handsignierte Stücke eines original Feuerwehrschlauchs ebenso wie die Gelegenheit, Florian (rechtzeitig vor der Hochzeit) äußerlich noch ein kleines Upgrade zu verpassen. Das Spektrum reichte dabei von Tattoos über div. Fazierungen mit Schminkstiften bis hin zur Körperenthaarung mit Wachsstreifen. Die auf diese Art erzielten Einnahmen wurden natürlich postwendend in die örtliche Kitzbüheler Gastronomie reinvestiert um auch unsererseits einen Beitrag zur Wertschöpfung dieser Veranstaltung zu leisten. Alles in allem war das ein toller und unvergesslicher Tag für uns alle, der schlussendlich in der abendlichen Heimreise einer doch schon etwas mitgenommenen Truppe Ihren Abschluss fand! Danke an alle Polteranten und natürlich ganz besonders an unseren Bräutigam Flo, dass er für jeden Spaß zu haben und äußerst „engagiert“ am Werk war. -🤵👰💍💑💒🍻




464 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Monatsübung Mai

FKAE Abzeichen

Comentários

Avaliado com 0 de 5 estrelas.
Ainda sem avaliações

Adicione uma avaliação
bottom of page