top of page

LKW’s hängen

Am Freitag, den 20.01.2023 waren wir gerade mit der Kassaprüfung in Vorbereitung der Jahresvollversammlung beschäftigt bzw. hatten diese gerade abgeschlossen als wir durch Kdt. HBI Dieter Reithmayr zum Einsatz gerufen wurden. Dieter war gerade am Rückweg von einem Feuerwehr-Skiausflug und am Weg von Walding nach Gramastetten. Auf Grund des starken Schneefalls waren unterhalb des sogenannten „Zigeunerspitz" ungefähr auf Höhe des Wasserhauses Walding gleich mehre LKW’s zum Stillstand gekommen und kamen nicht mehr vom Fleck. Da unser Kdt. ohnehin mit unserem MTF unterwegs war sicherte er zunächst die Einsatzstelle ab während kurze Zeit später bereits weitere Einsatzkräfte der FF Gramastetten am Einsatzort eintrafen. Die Brummi-Fahrer hatten währenddessen bereits damit begonnen die Schneeketten auf Ihren Fahrzeugen anzulegen was unsererseits unterstützt wurde. Die Straße wurde wechselseitig gesperrt um ein sicheres passieren zu gewährleisten und einen gewissen (zumindest langsamen) Verkehrsfluss weiterhin sicherzustellen. Weiter hinten in der Kolonne gesellte sich schließlich noch ein drittes Schwerfahrzeug mit angehängtem Tieflader inkl. 12 Tonnen Bagger zum Stau hinzu. Die großen und breiten Fahrzeuge machten es auch für uns bzw. die Straßenmeisterei schwierig unsere eigenen LKW’s für die Bergung in Stellung zu bringen bzw. die Straße mit Streusalz wieder Schnee- bzw. Eisfrei zu bekommen. Erschwerend hinzu kam, dass ein Tank - Sattelschlepper in den hinteren Kammern des Aufliegers 20.000 Liter Treibstoff geladen hatte was dazu führte, dass beim Anfahrversuch die Flüssigkeit nach hinten lief und das dadurch entstehende Gewichtsverhältnis die Triebachse des Zugfahrzeugs anhob was wiederum ein Anfahren trotz Schneeketten unmöglich machte. Erst die geballte 340PS Power unseres ebenfalls knapp 20 Tonnen schweren Tanklöschfahrzeugs konnte schließlich Abhilfe schaffen und so schleppte schließlich ein Tankwagen einen anderen ab :-) Erneut machten sich die vielen Übungen bzw. auch die Kraftfahrerschulungen bezahlt, denn unter solchen Bedingungen ist jede Fahrt auch immer ein Risiko für Mannschaft und Gerät und es gilt, dies so gering wie möglich zu halten!

Sehen Sie im folgenden Video ein paar eindrucksvolle Aufnahmen im „Kampf der Giganten der Landstraße".

Viel Spaß!



303 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page