Männer an der Leine

Es muss nicht immer der höchste Berg sein - nein, für eine Feuerwehrübung reichen auch die Hänge des idyllischen, nahegelegenen Gramastettner Rodltals.

Das dachten sich auch einige Kameraden der Feuerwehr Gramastetten und so wurde kurzerhand eine Übung zum Thema "Seil- bzw. Absturzsicherung" im Rodltal abgehalten. Dabei wurden verschiedenste Techniken der Seilsicherung gelehrt bzw. praktisch geübt.

Die Anwendungsgebiete von Selbstsicherung im Feuerwehrdienst reichen von Einsätzen auf Dächern (wie z.B. bei Schneedruck - Einsätzen) über Personenbergungen mittels Schleif- oder Korbtrage bis hin zum Abseilen im steilen oder unwegsamen Gelände um zum Beispiel eine entlegene Unglücksstelle zu erreichen. Alles in allem eine tolle Übung die realitätsnah und kompetent vorbereitet und umgesetzt wurde! Danke an alle Teilnehmer!


75 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen