top of page

Eisregen / Blitzeis

In den frühen Morgenstunden des heutigen 23.01.2024 wurden wir zu mehreren Fahrzeugbergungen mittels Sirene alarmiert. Um 5.59 Uhr heulten die Sirenen von Gramastetten los und die Helfer waren wie immer rasch zur Stelle. In Lichtenhag waren gleich mehrere Fahrzeuge auf der eisglatten Fahrbahn hängegeblieben und mussten von den Einsatzkräften geborgen bzw. wieder auf sicheres Terrain gezogen werden. Nach rund 1,5 Stunden konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden. Wir appellieren an die Bevölkerung, speziell bei angekündigten Extremwetterlagen die Wetterwarnungen ernst zu nehmen, Ihre Routen entsprechend anzupassen und falls möglich neuralgische Punkte zu umfahren (extreme Neigungen, schmale kurvenreiche Straßen, Walddurchfahrten, etc.). Obwohl wir im Ernstfall natürlich immer zur Stelle sind ließen sich durch umsichtige Planung bzw. ggf. Vermeidung / Aufschub von Fahrten bzw. entsprechende Winterausrüstung (nötigenfalls auch Ketten) oftmals gefährliche Situationen vermeiden.



122 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page