top of page

Feuerwehrausflug

Am gestrigen Samstag konnte (nach mehr als zweijähriger „Corona - Zwangspause“) endlich wieder unser traditioneller und beliebter Feuerwehrausflug durchgeführt werden.

Gut gelaunt war um 7.00 Uhr Abfahrt beim Feuerwehrhaus und der 50er Bus konnte auch fast bis zum letzten Platz gefüllt werden. Ab ging’s ins niederösterreichische Kleinwetzdorf bzw. genauer gesagt zum dortigen „Heldenberg“ wo wir eine Greifvogelschau auf „Aigner‘s Falkenhof“ bewundern durften!

Nach einem Abstecher zur -Feldmarschall Radetzky - Gedenkstätte war der Vormittag auch schon wieder ausgefüllt und es ging zum Mittagessen. Nach unserer Stärkung am Mittagstisch ging es am Nachmittag weiter mit unserer Besichtigungstour am Heldenberg - zu den Stallungen der spanischen Hofreitschule mit den weltbekannten und wertvollen Lipizzanern! Danach steigerten wir uns von einer Pferdestärke auf teilweise recht viele PS - als wir als Schlusspunkt unseres Besuchs am Heldenberg noch viele leistungsstarke bzw. seltene zwei- und vierrädrige „Raritäten“ in Koller‘s Oldtimermuseum besichtigen konnten! Auf unserer Heimreise nach Gramastetten kehrten wir noch zum Abschluss in der „Speckalm“ in Bad Kreuzen ein und stärkten uns bei einer deftigen Jause! Mit Ausnahme des etwas „verbesserungswürdigen“ Wetters verbrachten wir einen tollen, spannenden und amüsanten Tag!

Traditionell wird unser Ausflug schon seit eh und je vom Kdt. Stv. organisiert - so auch heuer, weshalb wir uns herzlich bei OBI Michael Ginterseder samt Gattin Rosi bedanken!





91 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page