top of page

Jahresvollversammlung


Am Samstag, 27.01.2024 fand die Jahresvollversammlung der FF Gramastetten statt. Erstmals unter dem „neuen“ Kommando wurde über das abgelaufene Jahr 2023 von den einzelnen Funktionsträgern berichtet.


Nach der Begrüßung durch Kdt. HBI Michael Ginterseder wurde unseren im vergangenen Jahr verstorbenen Kameraden die Ehre im Totengedenken erwiesen. Wir mussten leider den Verlust von 4 Kameraden betrauern!



Im Anschluss daran folgten die Ausführungen zur aktuellen Finanzlage der FF Gramastetten von Kassier BI d. F. Markus Penn. Bereits zum wiederholten Male konnte (auch trotz größerer Investitionen in Ausrüstung und Ausbildung) eine positive Kassastandsentwicklung verkündet werden. Herausgestrichen wurde dabei erneut die Wichtigkeit von Spenden aus unserer Bevölkerung welche gefolgt von Einnahmen aus Veranstaltungen (z.B. „Christkindlmarkt“, „Christbaummarkt“ oder „Tag der offenen Tür“) nach wie vor DIE tragende Säule in den Finanzen der FF Gramastetten darstellen! An dieser Stelle nochmals ein herzliches und aufrichtiges „Vergelt’s Gott“ an all unsere Unterstützerinnen und Unterstützer in der Bevölkerung für Ihre Zuwendungen, auch aber an die Gemeindevertreter, allen voran BGM Mag. Andreas Fazeni für Ihr Wohlwollen - wir sind sicher, dadurch auch die großen anstehenden Projekte (Ersatzbeschaffung LFB-A, etc.) erfolgreich gemeinsam zu stemmen!

Das Thema Ausrüstungswartung, Anschaffung bzw. Ersatzbeschaffungen wurde im Anschluss auch von Kamerad, BI d. F. Konrad Oberhamberger aufgegriffen. Er berichtete in seinen Ausführungen von zahlreichen durchgeführten Arbeiten zur Reparatur bzw. Instandhaltung unserer Fahrzeuge, Gerätschaften sowie am Gebäude und bat alle versammelten Kameradinnen und Kameraden bei gleichzeitigem Dank auch künftig um Ihre tatkräftige Unterstützung!



Die Bereitschaft zum Zusammenhalt und zur Unterstützung zum Wohle unserer Bevölkerung wurde im Anschluss auch im Vortrag von Kdt. Stv. OBI Wolfgang Leitner an Hand der Stundenstatistik verdeutlicht. In Summe wurden im Jahr 2023 (ein neuer Rekord) rund 8.600 Stunden freiwillig und ehrenamtlich durch die Mitglieder der FF Gramastetten aufgewendet. Dies entspricht bei einer in österr. üblichen Ø 38,5 Std. Woche rund 224 Arbeitswochen oder umgerechnet auf 52 Wochen 4,3 Vollzeitbeschäftigten. Rechnet man die Arbeitskraft mit brutto 50.000,- € pro Jahr entspräche dieser Wert anfallenden Lohnkosten (ohne Lohnnebenkosten) in Höhe von € 215.000,- PRO JAHR!


Da in den Verantwortungsbereich unseres Kdt. Stv. nicht nur der Ausbildungsbereich sondern in seiner Doppelrolle als Jugendbetreuer auch der Bereich Jugend fällt, wurde auch ausführlich auf die äußerst erfolgreiche Absolvierung zahlreicher Lehrgänge, Ausbildungen und Leistungsbewerbe durch unsere Jugend, aber auch durch die Aktiven eingegangen. Auch nicht zuletzt daran merkt man, mit welchem Fleiß und Engagement unsere Mitglieder Ihr Ehrenamt ausüben.



Im darauf folgenden Bericht unseres Kdt. HBI Michael Ginterseder wurde dann auf die Einsatztätigkeit der FF Gramastetten im abgelaufenen Jahr näher eingegangen - und auch hier spricht die nackte Statistik schon Bände. So wurden im Jahr 2023 in Summe knapp 1.100 Stunden bei Einsätzen geleistet wobei (wie auch in den Jahren zuvor) der Anteil an technischen Einsätzen (knapp 90%) deutlich überwiegt. Liegt zwar die Statistik (nach dem "Rekord-Hagel-Jahr" 2021) nun wieder im langjährigen Mittel, so bedeutet eine Gesamteinsatzzahl von 96 Einsätzen dennoch, dass die FF Gramastetten alle 3,5 - 4 Tage (oder anders formuliert 1x pro Woche) zum Einsatz gerufen wird!



Eine große Freude ist es der gesamten Kameradschaft der FF Gramastetten, auch heuer wieder mit Philipp Amerstorfer und Julian Schwarz neue Mitglieder in der Jugend begrüßen zu dürfen und gleichzeitig mit Alexander Ginterseder einen jungen Mann von der Jugend in den Aktivstand zu überführen und so seinen Startpunkt für den aktiven Feuerwehrdienst im feierlichen Rahmen der Vollversammlung mit der Angelobung zu setzen!

Darüber hinaus wurden auch drei Beförderungen zum Oberfeuerwehrmann vollzogen - es waren dies:

Marie Durstberger, Bianca Madlmayr sowie Paul Gerner

Selbstverständlich wurden auch wieder zahlreiche Kameraden für Ihre langjährige, ehrenamtliche Tätigkeit für die FF Gramastetten ausgezeichnet:

25-jährige Feuerwehrverdientsmedaille

Mario Vitale


50-jährige Feuerwehrverdienstmedaille

Max Berndorfer

Max Doppler

Alois Dumfart

Günther Gielge Josef Mayr


Wir heißen alle neuen Kameraden herzlich willkommen und wünschen viel Freude bei der FF Gramastetten! Allen beförderten und ausgezeichneten Kameradinnen und Kameraden gratulieren wir sehr herzlich und wünschen weiterhin alles Gute!



Am Ende der Vollversammlung richteten unsere Ehrengäste, OBR Ing. Johannes Enzenhofer, BGM Mag. Andreas Fazeni, MV-Feuerwehrmusik Obfrau Friederike Pammer sowie als Vertreter der Polizeiinspektion Gramastetten Abt. Insp. Manfred Mitter Ihre Grußworte aber auch Ihren Dank an die Vollversammlung der Feuerwehr! Wir bedanken uns wie jedes Jahr auch bei allen unseren Ehrengästen für Ihre Unterstützung, für die sehr gute Zusammenarbeit mit den dahinterstehenden Organisationen und für die Wertschätzung die uns mit dem Besuch unserer Vollversammlung entgegengebracht wird! Wir freuen uns auf die Fortführung unserer ehrenamtlichen Arbeit zum Wohl unserer Gemeinde auch im Jahr 2024!



155 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page