Schwerer Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Eidenberg

Am Nachmittag des gestrigen 28.03.2022 wurden wir gemeinsam mit den Feuerwehren Eidenberg und Geng zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Stiftstraße im Gemeindegebiet von Eidenberg alarmiert. Beim Eintreffen am Unglücksort stand lediglich ein Fahrzeug auf der Straße. Der zweite PKW war, nachdem er rund 25 - 30m abgerutscht war und dabei einige Bäume touchierte, im steilen Gelände zum Stillstand gekommen. Vermutlich hatten sich die beiden Fahrzeuge auf Grund der sehr schmalen Fahrbahn bzw. einer schlecht einsehbaren Kurve gestreift, was dann in weiterer Folge für einen der beiden Beteiligten in der Böschung endete. Glücklicherweise konnten die Personen durch die eintreffenden Einsatzkräfte rasch aus den Fahrzeugen befreit werden bzw. bereits vorab selbstständig aussteigen. Somit bestand, nach dem Abtransport einer Person durch den Rettungsdienst, die Aufgabe der Feuerwehren darin, das Unglücksfahrzeug wieder zurück auf die sichere Fahrbahn zu ziehen, was schlussendlich mit Hilfe der Einbauwinde unseres LFB-A2 rasch und professionell bewerkstelligt wurde! Nach ca. 1,5 Stunden konnten wir dann wieder ins Feuerwehrhaus Gramastetten einrücken!

Das Gesetz der Serie - wenn sich die Sirene mal warmgelaufen hat, folgt meistens innerhalb kurzer Zeit ein Einsatz auf den anderen! (Zitat eines Feuerwehrmanns)



0 Ansichten0 Kommentare