top of page

Traktor ausgebrannt

Am gestrigen Nachmittag, gegen 15.00 Uhr, wurden wir zu einem „BRAND KFZ“ alarmiert. Die ortszuständige Feuerwehr - die FF Eidenberg - hatte uns zur Unterstützung bei einem Traktorbrand angefordert. Lt. Alarmplan (ein solcher definiert vereinfacht ausgedrückt, welche Fahrzeuge und/oder Gerätschaften zu Assistenzeinsätzen angefordert bzw. eingesetzt werden dürfen) fuhren wir mit unserem TLF-A 4000 in Richtung Eidenberg, um die Kameraden der bereits im Einsatz befindlichen Wehr bei der Brandbekämpfung zu unterstützen. Die restlichen Fahrzeuge unseres Löschzugs bleiben bei einem solchen Einsatzszenario im Feuerwehrhaus um die Einsatzbereitschaft für ev. parallel Einsätze im eigenen Gemeindegebiet sicherzustellen!

Auch ohne unser TLF verbleiben somit für einen möglichen, gleichzeitigen Notfall, Kapazitäten für die Brandbekämpfung (hauptsächlich mittels LFB-A + Tragkraftspritze „FOX“) im eigenen Ort. Am Einsatzort angekommen bot sich folgendes Lagebild: Ein Traktor mit angebauter Feldspritze stand mitten auf einer Wiese bereits im Vollbrand und die Kameraden der FF Eidenberg waren bereits mit den Löscharbeiten beschäftigt. Unsere Aufgabe bestand darin, die Wasserversorgung mittels unserem Tanklöschfahrzeug zu unterstützen bzw. wurde unsererseits auch ein Reserve - Atemschutztrupp gestellt, welcher schlussendlich allerdings nicht mehr benötigt wurde. Die Unglücksursache ist ungeklärt - am Traktor entstand Totalschaden.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt und so konnten wir nach ca. 3 Stunden wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.



312 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page