Was tat sich bisher im Juni?

Am 08.06.2021 wurden wir zu einer Türöffnung, adressiert mit Schmiedberg 25 in Gramastetten alarmiert. Nach dem Eintreffen am Einsatzort musste allerdings durch die Rettungskräfte von Feuerwehr, rotem Kreuz und Polizei festgestellt werden, dass sich offenbar keine Person in Not befand. Eine Person in unmittelbarer Nähe der Einsatzadresse hatte aus welchem Grund auch immer über 50(!) Mal den Notruf gewählt... Auch wenn es ein wenig Freizeit gekostet hat, waren doch alle am Einsatz beteiligten Kameraden am Ende froh, dass niemand zu Schaden gekommen war.


Am 09. Juni wurden wir telefonisch zu einem "freimachen von Verkehrswegen" gerufen.

Bereits nach kurzer Zeit konnte mit relativ geringem Aufwand an Mensch und Material der Güterweg Hamberg wieder von einem gefährlich - hängendem Baum befreit und wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Natürlich hat mittlerweile auch die "Wespen - Saison" wieder begonnen und unser Wespen - "Dompteur" Hari Madlmayr ist bereits wieder fleißig am "bearbeiten" unserer fliegenden Freunde. In diesem Zusammenhang bitten wir unsere Bevölkerung, uns wirklich nur im Falle einer gravierenden Belästigung zu rufen. Denken Sie bitte auch an die Vielfalt der Natur und die Schönheit einer Blumenwiese, wenn darauf zumindest ab und zu noch ein wenig gesummt und gebrummt wird 😊!


Bereits Ende Mai wurde ein neuer "gewichtiger" Kamerad an uns übergeben und somit in Dienst gestellt. Unser bisheriges Stützpunktfahrzeug (= ein Fahrzeug, welches über den Landesfeuerwehrverband zur Verfügung gestellt und im Bedarfsfall Gemeinde- / Bezirksübergreifend eingesetzt werden muss), das Notstromaggregat 30 kVA ist mit einem alter von 40 Jahren nun ausgeschieden und wurde durch ein neues, deutlich größeres und leistungsstärkeres Gerät (100 kVA) ersetzt. Ein Detailbericht inkl. Video zu diesem Fahrzeug folgt in Kürze. Natürlich wurde, auch bedingt durch die gelockerten Covid-19 Maßnahmen, im Juni schon wieder fleißig geübt wobei auch unser neues Notstromaggregat nicht zu kurz kam.


83 Ansichten0 Kommentare